Am FlughafenAm späten Nachmittag habe ich mich bei strömenden Regen zum Flughafen aufgemacht, um die Hälfte meiner Familie abzuholen.

Da der Flieger 2 Stunden Verspätung hatte, konnte ich meine Eltern und meine jüngere Schwester Hanna schließlich in der Nacht in die Arme schließen.